Über uns

Über uns

101-Spielwaren.de entstand als gemeinsames Projekt zwischen der Designerin Anahi Weidhaas und der Betreiber dieses Webshops. Beide waren von der Idee fasziniert, einen eigenen eShop auf die Beine zu Stellen.  Die große bunte Welt der Spielwaren sowie die Vorstellung Kinderaugen zum leuchten zu bringen waren mächtige Motive für diese Entscheidung. Dabei lag der Schwerpunkt auf einen ansprechenden Design, gekoppelt mit einer interessanten Produktauswahl und einen erstklassigen Service.

Wir laden Sie ein, das Angebot von 101-Spielwaren.de zu testen und freuen uns auf ihre Rückmeldung! Hinter dem Shop wir Ihnen zu Verfügung für Fragen, wir haben uns als Ziel gesetzt, ihr Anliegen innerhalb 24 Stunden zu antworten und gerne mal auch ans Telefon zu gehen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Als Einstieg für unsere Zusammenarbeit möchten wir mit Ihnen eine wahre Geschichte teilen:

"Es war einmal in einem fernen Land, wo ein Kind mit ihren Eltern in einem Haus mit Großen Garten  lebte. Der Grundstück grenzte am Garten des Nachbarhauses und waren nur durch ein Drahtgitter voneinander getrennt. Im Nachbarhaus lebte auch ein Kind, und das Drahtgitter verfügte über genügend Größe Löcher, um einen regen Austausch zwischen den beiden Kleinen zu ermöglichen.

Eines Tages kam das Kind weinend zu seiner Mutter und beklagte, dass das "böse" Nachbarkind sich unerlaubt seines Spielzeuges bemächtigt hatte.  Die Lage war also ernst.

Zügig machte sich die Mutter gen Nachbarhaus und stellte die benachbarte Mutter zur Rede:

-"Es kann doch nicht angehen, dass ihr Kind schon wieder meinem Sohn das Spielzeug geklaut hat! Wir kaufen nur hochwertiges Spielzeug für unser Kind und es kann doch nicht wahr sein, dass es schon wieder weg ist!!"

Das stimmte in der Tat, denn als (damals noch) Einzelkind und Oma´s Liebling,  bekam er hochwertiges Spielzeug.

Die Mutter des Nachbarhauses stellte ihrerseits ihr Sprössling zu Rede, der sich hinter der Mutter versteckt hielt:

- "Hey, stimmt das ? Hast Du wirklich das Spielzeug des Nachbarkindes gestohlen??"

. Das Nachbarkind versteckte sich noch mehr hinter seiner Mutter, murmelte was unverständlich vor sich hin. Schließlich bekannte er sich zu seiner miesen Tat in dem er wiederwillig mit dem Kopf nickte.

-"Dann gibt es doch wieder zurück!"

forderte ihm seine Mutter mit energischen Ton

Der kleine Junge dachte nicht  im entfernten dran, und wurde nur noch bockiger. Währenddessen hielt der kleiner Schurke was in seiner geschlossenen Hand und versteckte es vor dem strengen Augen seiner Mutter. So ging es einer Weile hin und her, bis er endlich bereit war, die Beute raus zu rücken.

Die Hand des kleinen Diebes bewegte sich langsam und ging schließlich auf.  Es kam eine altes, verrostete Schraube zum Vorschein."

-"Waasss, ist DAS der gestohlene Spielzeug ??? ?" Fragte die Mutter des bestohlenen Jungen. Der kleine bejahte und sein Gesicht blühte vor Freude,  endlich sein heiss begehrtes Spielzeug wieder zurück zu bekommen.

Seine Mutter wäre am liebsten im Boden vor Scham versunken und befasste den Entschluss, sich nie wieder in Kinderangelegenheiten einzumischen solange es nicht zu höheren Gewalt käme.

 

Wir hoffen nun, dass wir Ihnen etwas mehr als verrostetes  Eisen bieten. Das "bestohlene" Kind ist mittlerweile Erwachsen und hat diesen Webshop organisiert (;-)